Startseite Links Impressum Datenschutz
Links:



Impressum:



Datenschutz:





Baldrian-Wurzel

Echter Baldrian (Valeriana officinalis)

Die Baldrian-Wurzel enthält unter anderem Alkaloide, ätherische Öle und Valepotriate. Die Tinkturen und Trockenextrakte werden aus der Baldrian-Wurzel gewonnen. Baldrian ist wegen seiner beruhigenden Wirkung beliebt die in erster Linie den enthaltenen Sesquiterpenen zuzuschreiben ist, jedoch ist bei der Baldrian-Wurzel nicht ein einzelner Wirkstoff für die Wirkung verantwortlich, vielmehr ist die Gesamtkomposition der Wirkstoffe Grundlage der Wirksamkeit. Anwendung findet Baldrian hauptsächlich bei nervösen Zuständen, Schlaflosigkeit, aber auch bei vielen psychosomatisch bedingten Beschwerden.

Baldrian-Wurzel als Gichtmittel, daneben war man der Überzeugung sich mit Baldrian gegen Hexen schützen zu können. Im Haus wurden Baldrianbüschel aufgehängt, bewegten sich diese befand sich eine Hexe im Raum – seit dem trägt der Baldrian auch den Namen Hexenkraut. Baldrian-Wurzel galt zu dieser Zeit als eines der besten nervenstärkenden und wurmtreibenden Mittel. Zur Baldrian-Wurzel wurde auch bei Epilepsie oder Fallsucht, Krämpfen, Mutterbeschwerden, Wechselfieber und Windkolik geraten. Einigen der berühmtesten Ärzte dieser Zeit wurde nachgesagt mit Baldrian einige Fälle von Epilepsie vollständig geheilt zu haben. In einigen Regionen heißt der Baldrian volksmündlich auch Augenwurz, er soll entzündeten oder trüben Augen hilfreich sein. Auch bei Brustfellentzündung ist der Baldrian nach Hildegard von Bingen empfehlenswert. Während des ersten Weltkrieges wurde mit Baldrian-Wurzel der so genannte "Granatsplitterschock" behandelt und ist auch heute noch ein hervorragendes Mittel zur Entspannung. Baldrian wirkt in erster Linie beruhigend, kann jedoch nicht als Schlafmittel bezeichnet werden. Das leichtere Einschlafen nach der Einnahme von Baldrian ist auf die allgemein entspannende Wirkung zurückzuführen. Daher gilt Baldrian-Wurzel auch als gutes Mittel gegen Prüfungsangst.

Die Baldrian-Wurzel wird nach der Blütezeit zwischen August und Oktober ausgegraben, gesäubert, zerkleinert und getrocknet. Anschließend sollte die Baldrian-Wurzel kühl und trocken gelagert werden. Während der Trocknung verströmt die Baldrian-Wurzel einen für Katzen unwiderstehlichen Duft, der ihm auch den Beinahmen Katzenkraut einbrachte. Für Katzenhalter ist Baldrian eine gute Lösung um ihrem Liebling den Kratzbaum, den Schlafplatz oder Spielzeug „schmackhaft“ zu machen, der Geruch fördert die Akzeptanz bei Katzen – dazu geben Sie etwas Baldrian-Wurzel zum Beispiel in kleine Kissen und nähen diese wieder zu. Interessanter Weise hat Baldrian-Wurzel auf Katzen eine anregende Wirkung im Gegensatz zu der beruhigenden beim Menschen. Für viele Menschen ist der durchdringende, ranzige Geruch des Baldrian eher unangenehm - dennoch findet der Baldrian auch Verwendung in der Kosmetik, geschickt gemischt werden moschusähnliche Düfte kreiert.

Auch in der Küche findet Baldrian-Wurzel ihre Verwendung als Baldrianextrakt zur Aromatisierung von Eis und Backwaren. Baldrian-Wurzel ist verwandt mit dem Feldsalat und kann in den Salat gegeben werden, der Geschmack erinnert an Feldsalat und ist ein wenig zarter. Für einen Tee übergießt man einen Teelöffel Baldrian-Wurzel mit kochendem Wasser und lässt ihn etwa zehn bis fünfzehn Minuten ziehen, anschließend seiht man ihn durch ein Sieb. Auch als Badezusatz ist die Baldrian-Wurzel zu empfehlen, hierzu übergießt man etwa 100 Gramm Baldrian-Wurzel mit einem halben Liter kochendem Wasser und lässt ihn etwa zehn bis fünfzehn Minuten ziehen. Anschließend gibt man den Sud durch ein Sieb ins Badewasser.

=====================================
Wichtiger Hinweis:
Diese Angaben dienen rein informativen Zwecken.
Es besteht keinerlei Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
=====================================

Sie sind auf der Suche nach Informationen über die richtige Zusammenstellung einer Reiseapotheke?



Nach oben